Stadt Rötz

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Wasserversorgung Rötz

Drucken PDF

"Von der Quelle bis zum Wasserhahn"

Die Wasserversorgung RötzIm Oktober 2003 leitete der Stadtrat Rötz das bisher größte Projekt in der Geschichte der Wasserversorgungsanlage Rötz ein, die Trinkwasserversorgung auf Dauer zu sichern, nämlich die Sanierung und Erneuerung der Wasserversorgungsanlage für das Gebiet der Stadt Rötz und der angeschlossenen Ortsteile Bauhof, Berndorf, Eglshöf, Gmünd, Grub, Grassersdorf, Hetzmannsdorf, Meigelsried, Trobelsdorf und Wenzenried mit einem Investitionsvolumen von rund 6 Mio. Euro.
Das Projekt umfasste im Wesentlichen folgende Maßnahmen:

  • die Erschließung neuer Quellen,
  • die Sanierung vorhandener Quellfassungen,
  • die Errichtung einer Hochbehälteranlage mit Wasseraufbereitung und UV-Desinfektionsanlage,
  • die Erneuerung eines Großteils des Versorgungsnetzes,
  • die leitungsmäßige Anbindung eines weiteren Ortsteils,
  • die zentrale Steuerung sämtlicher Anlagenteile und
  • die Herstellung eines strategischen Verbundes zu benachbarten Wasserversorgungsanlagen

Innerhalb von 36 Monaten wurde das Projekt von November 2004 bis Oktober 2007 umgesetzt. Am 28. Oktober 2007 erhielt die neue Anlage den kirchlichen Segen und bei einem Tag der offenen Tür konnten sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rötz über ihre Wasserversorgungsanlage umfassend informieren. Die Stadt verfügt damit über eine der modernsten Wasserversorgungsanlagen im Landkreis Cham.